Bitte klickt für die Erfüllung meines Wunsches (pro Tag 1 x) ... Danke für Eure Unterstützung

Freitag, 28. Januar 2011

Winter - Hochzeit ...

Hallo meine lieben Blogleser ...

meine Blog - Pause hat ein Ende und heute kann ich Euch endlich wieder etwas zeigen.

Meine treuen Leser wissen es ja, dass ich seit dem vergangenen Jahr an einem "Projekt" mit dem Thema


gearbeitet habe.

Es war der große Wunsch des Brautpaares im Januar zu heiraten ... nun gut ... eine Hochzeit im Januar - das bedeutet aber auch - Winter - Eis - Schnee - Kälte!
Da ich mich von Anfang an bereit erklärt habe, die Tischdeko und den Brautstrauß nicht nur zu besorgen, sondern auch anzufertigen ... stand ich damit schon vor einer großen Herausforderung.

Die Braut wollte Lilien ... was im Winter kein Problem sein sollte - dachte ich ... aber denkste! Zu meiner großen Enttäuschung kam noch hinzu, dass die Winterlilien bei weitem nicht die gewohnte Haltbarkeit haben, wie die Lilien im Sommer, was das ganze Vorhaben noch erschwerte. Nun gut, ich hatte zugesagt und ich habe mein Wort gehalten.

Das Ganze war nicht nur auf das Thema "Winter" ausgerichtet, nein, auch das Märchen "3 Haselnüsse für Aschenbrödel" hat bei der ganzen Hochzeit eine große Rolle gespielt. Die Braut liebt dieses Märchen über alles und verbindet damit viele Erinnerungen aus ihrer Kindheit.

Hier möchte ich Euch nun die Tischdekoration zur
zeigen.


Also habe ich ein ovales Gesteck gewerkelt, für das ich Lilien, Alstromerien (Inkerlilien) und Wachsflower verwendet habe. Eine große weiße Stumpenkerze bildete das "Zentrum" der gesamten Hochzeitstafel und des Gesteckes.


Außerdem habe ich für das Brautpaar eine Art "Platzdeckchen" aus den Blättern der gemeinen Haselnuss gefertigt. Dazu habe ich dann noch passende Haselnuss-Fruchtstände (vom Strauch / Baum) drappiert, damit das Thema "3 Haselnüsse für Aschenbrödel" auch hier noch einmal aufgegriffen wird.


So hat auch jeder Gast auf seinem Teller 3 Haselnüsse und Schneeflocken vorgefunden. Die restlichen Schneeflocken - die im Übrigen eßbar waren - habe ich als Streudeko auf der Hochzeitstafel verteilt. Am Abend war davon nicht mehr viel da, weil den Gästen die Schneeflocken sichtlich gut schmeckten.

Das Gesteck war für mich eine große Herausforderung, aber der Brautstrauß war eine noch größere Aufgabe mit großen Erwartungen gewesen, denn jeder bewundert die Braut und natürlich auch den Brautstrauß.

Aber nicht nur ich - auch die Braut - war mit dem Ergebnis sehr zufrieden und darum möchte ich Euch auch den Brautstrauß nicht vorenthalten.


 



Zu guter Letzt möchte ich Euch noch die Hochzeitstorte zeigen, die wir dem Brautpaar ur Hochzeit geschenkt haben. Die Torte habe ich nicht selber gemacht, ich habe sie anfertigen lassen und wie soll es anders sein - auch hier findet ihr Schneeflocken und 3 Haselnüsse - damit das Thema einen runden Abschluss findet.
 

Das Brautpaar war glücklich und zufrieden und genau so, sollte es auf einer Hochzeit auch sein.

Ich bedanke mich fürs Vorbeischauen und wenn es Euch gefallen hat, dann freue ich mich immer wieder sehr über nette Kommentare von Euch.

Viele Grüße, Euer BastlWastl

Kommentare:

Bianca hat gesagt…

Wow, das sieht echt total aufwendig aus! Aber es ist dir trotz all den umständen und den Schwierigkeiten mit den Blumen einfach super gut gelungen! Liebe Grüße, Bianca

PokSa hat gesagt…

Das klingt alles nach einer wirklichen Herausforderung. Aber ich bin restlos begeistert was Du aus dem Thema gemacht hast. Fantastisch.
Meine Hochachtung.
lg Sandra

Biene hat gesagt…

Hallo Tine!

Na ist doch echt super geworden.
Der Brautstrauß hat auch ne tolle Form; zumal die Verarbeitung mit Lilien ja nicht einfach ist.

LG Biene.

Heike´s Kreativ-Kiste hat gesagt…

Hallo Tine,

deine Winterdeko für die Hochzeit ist einfach wunderschön und auch sehr passend geworden.

Und deinen Blog werde ich bestimmt öfters besuchen, der gefällt mir richtig gut.

LG
Heike

Schnipsel und mehr...die Papierwerkstatt hat gesagt…

Wow, da hast Du Dich aber selbst übertroffen. Ich bin nur noch am Staunen.
Tolle Ideen hast Du da verwirklicht.
Liebe Grüße
Andrea